momac Elektromaschinenbau
Neuwicklung Gleichstrommotoren, Gleichstromwicklung

Gleichstrommotoren überholen oder neu wickeln – Gleichstromwicklung

Neuwicklung von Gleichstrommotoren / Gleichstrommaschinen aller Hersteller

Die Revision und das Wickeln von Gleichstrommotoren ist aufgrund des komplexeren Aufbaus relativ aufwendig, und erfordert langjährige Erfahrung im Umgang mit den verschiedenen Bauteilen von Gleichstrommaschinen. Nur bei richtigem Umgang und der fachgerechten Überholung von Bauteilen aus Gleichstrommaschinen wie Kollektoren, Kohlebürsten, Bürstenbrücke und der späteren korrekten Einstellung der neutralen Zone läuft der reparierte Gleichstrommotor tadellos.

Immer weniger Elektromotoren-Instandsetzer bieten daher die Reparatur von Gleichstrommotoren an, gerade wenn es sich zum Beispiel um Bahnmotoren handelt.

Seit vielen Jahrzehnten ist die Überholung und Reparatur von Gleichstrommotoren fester Bestandteil unseres Instandsetzungsangebots.

Alle von uns revisionierten und reparierten Gleichstrommotoren werden nach der Überholung einem umfangreichen Test im Prüffeld unterzogen.
Für einige Gleichstrommotoren, zum Beispiel einige Bahnmotoren der Firma Siemens, besteht die Möglichkeit diese Gleichstrommaschinen auf unserem Leistungsprüfstand nach Herstellervorgaben unter Volllast zu testen.

Sprechen Sie uns an wenn Sie ein Angebot für die Revision / Überholung oder Instandsetzung Ihrer Gleichstrommaschinen von uns erhalten können. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter 02841-1802.78.

Beispielhafter Ablauf einer Revision eines Gleichstrommotors

  • Eingangsprüfung nach VDE 0530
  • Demontage und Befundung des Gleichstrommotors und aller Anbauteile (z.B. Fremdlüfter, Kupplung, Wärmetauscher etc.)
  • Reinigung und Vermessung aller mechanischen Bauteile des Gleichstrommotors
  • Reinigung, Trocknung und elektrische Überprüfung der Gleichstromwicklung (u.a. Isolationsprüfung der Statorwicklung und Rotorwicklung, Windungs- und Erdschlussmessung)
  • Befundung des Kollektors, abhängig von der Betriebszeit seit der letzten Revision der Maschine wird der Kollektur zur Beseitigung von Laufspuren der Kohlen überdreht.
    Vor der Aufarbeitung des Kollektors wird anhand der am Kollektor sichtbaren Betriebsspuren überprüft, ob der Gleichstrommotor vor der Revision ggf. Probleme beim Lauf hatte, die wir im Rahmen der Instandsetzung beseitigen können. Der Betrieb mit falschen Kohlen oder falscher Kohleneinstellungen lassen sich z.B. am Kollektor erkennen.
  • Überarbeitung des Kollektors mit der Kollektorsäge (Kollektorlamellen aussägen) mit anschließender Entgratung der Lamellen sowie Rundlaufkontrolle und Rauhtiefenmessung
  • Nachisolierung der alten Gleichstromwicklung bei noch akzeptablen, aber durch VPI Behandlung deutlich verbesserbaren Isolationswiderständen der Gleichstromwicklung
  • Wuchten des Läufers / Rotors gem. VDE 2060
  • Zusammenbau des Gleichstrommotors mit zuvor überprüften und ggf. aufgearbeiteten Lagersitzen und neuen Lagern von SKF oder FAG
  • Fachgerechter Einbau und Einschleifen von neuen Kohlen, optionaler Einbau einer Kohlebürstenüberwachung, anschließende Reinigung des Schleifringraums
  • Endprüfung und Prüffeldlauf, Erstellung des Prüfprotokolls gem. VDE 0530
  • Lackierung des geprüften Gleichstrommotors
  • Versandvorbereitung und Auslieferung

Abhängig von den festgestellten Schäden am Gleichstrommotor können folgende Instandsetzungsarbeiten zusätzlich zur Grundrevision erforderlich sein:

  • Maschinenfüße Richten, ggf. Schweissen und durch Überfräsen auf Maß bringen
  • Reparatur Anschlusskasten, Schmiereinrichtung, Stillstandsheizung
  • verbauter Sensorik (z.B. Temperaturüberwachung)
  • Aufarbeitung der Lagersitze / Lagerstellen an Welle oder Lagerschildern
  • Welle überarbeit, oder ggf. sogar kpl. neu fertigen
  • Herstellung von neuen Gleichstromwicklungen
  • Tränken der neuen Gleichstromwicklung in unserer Vakuum-Druck-Imprägnieranlage (VPI) in Iso.-Klasse H (bis Grad C 180 Dauertemperaturfest)

Weitere optionale Arbeiten im Rahmen der Revision oder Reparatur des Gleichstrommotors:

  • Maschinenfüße Richten, ggf. Schweissen und durch Überfräsen auf Maß bringen
  • Aufarbeitung der Lagersitze / Lagerstellen an Welle oder Lagerschildern
  • Branche:

    Alle Branchen in denen Gleichstrommaschinen / Gleichstrommotoren zum Einsatz kommen, z.B. Bahntechnik